Meine liebsten Blogging-Websites

Sonntag, 29. Januar 2017

Hallo ihr Lieben!
Von mir kam leider länger nichts, weil ich wegen meinem Blinddarm im Krankenhaus war. Jetzt bin ich aber wieder fit. Heute möchte ich euch heute ein paar Websites vorstellen, die ihr vielleicht noch nicht kennt und euren Blog verbessern können!

1. Blogfoster
Hier könnt ihr nicht nur mit eurem Blog Geld verdienen, sondern auch euren Blog analysieren!


Wenn eure Absprungrate relativ hoch ist, solltet ihr zum Beispiel mehr Verlinkungen setzen. Wenn ein Artikel super gut ankommt, solltet ihr mehr Posts dieser Richtung verfassen!

Super einfach und prima zum Bilder bearbeiten!

Gut geeignet für Werbung. Im Forum gibt es verschiedene Beiträge, unter denen man für seinen Blog werben kann.

4. Facebook Gruppen
Auch super für Werbung geeignet. Blogger unterstützen sich gegenseitig. In welchen Gruppen seid ihr?

5. PEXELS


Ihr habt mal keine Zeit, ein Bild für einen Post zu machen? Pexels hilft! Hier gibt es ganz viele lizenzfreie und wirklich schöne Bilder.

6. Girls Guide to Blogging
Ein Blog übers Bloggen.

7. Copy Paste Love
Auch das ist ein Blog mit vielen Blogging Tipps. Er ist zwar nicht mehr aktuell, aber das Archiv beinhaltet sehr viele hilfreiche Beiträge!

8. Piktochart 
Diese Website ist einfach klasse für Logos und Grafiken aller Art. Es gibt sehr viele Vorlagen für Hintergründe, Schriftzüge etc., sodass das Erstellen verschiedener Grafiken super easy wird!


Was sind denn eure liebsten Websites/Apps rund ums Blogging?
Ganz liebe Grüße!

Mein Kalender

Montag, 23. Januar 2017

Yey! Endlich, endlich Organizing!
Mein Freund denkt manchmal, ich hätte eine kleine Neurose. Meine Schuhe sind nach Marke, Art und Absatz geordnet, meine Klamotten nach Farbe, alle Schubladen in meinem Zimmer sind beschriftet. Ich mag es einfach, den Überblick zu haben, und vor allem mein Kalender erleichtert mir meinen Alltag sehr. In dem Post hier habt ihr schließlich schon gelesen, wie eine normale Woche bei mir aussieht.

So sieht ein Tag in meinem Kalender aus. Unten kann ich eintragen, was es noch zu erledigen gibt und wie viel Sport ich gemacht habe. 
Und so sieht eine vergangene Woche aus: 

 
Außerdem habe ich vor jedem Monat eine Monatsübersicht, wie auch eine Jahresübersicht:

 

Meinen Kalender habe ich übrigens hier bestellt.

 

Demnächst werdet ihr zu sehen bekommen, wie man sich innerhalb eines Kalenders besser zurecht findet und was es für Tricks dazu gibt!
Wie findet ihr meinen Kalender?

Mein Bewerbungsvideo Teil 1

Samstag, 21. Januar 2017

Hallo ihr Lieben!
Heute habe ich den ersten Teil meines Bewerbungsvideos für euch, denn ich habe mich, wie schon mal erwähnt, bei einer Akademie für Medien beworben. Diesen Teil musste ich sehr schnell einreichen, deswegen habe ich es mit Movie Maker geschnitten und die Qualität ist auch nicht die beste. Seid deshalb gnädig mit mir und bewertet einfach die Ideen :)
Die Aufgabe zu diesem Video hieß: "Was kannst du, was willst du?"
video
Ein bisschen mehr Zeit hatte ich für einen Kurzfilm. Es sollte eine neue, moderne Verfilming von Romeo und Julia sein. Dafür habe ich mir dann eine professionelle Kamera geliehen und mit dem Schnittprogramm meiner Schule gearbeitet. Diesen werdet ihr irgendwann auch noch sehen.

Außerdem hatte ich die Aufgabe, drei Innovationen zu "erfinden", welche Informationen überliefern.
Hier könnt ihr meine Lösung zu dieser Aufgabe sehen:



Was meint ihr? Ich hatte wirklich nicht sehr viel Zeit, aber denke schon, dass etwas einigermaßen ordentliches dabei rausgekommen ist.
Habt ein schönes Wochenende!

Wie soll ich das alles noch schaffen?

Donnerstag, 19. Januar 2017

Oder besser:
Vielleicht habt ihr registiert, dass ich extra ein Bild mit Hut gewählt habe. Oder auch nicht, und jetzt müsst ihr schmunzeln. Meine Bilder nehme ich übrigens von pexels, dort gibt es viele, wunderschöne und lizenzfreie Bilder. Ich schaffe es zur Zeit nicht, eigene Bilder zu machen.

Und genau darum soll es auch heute gehen!

 Kurzer Überblick über meine derzeitigen Wochen:
  • 3-4x arbeiten, je 5-8 Stunden (klick hier für Infos zu meinem Job)
  • 32 Wochenstunden Schule mit Referaten, Tests, Abfragen und Klausuren
  • Tanzen, 1x die Woche
  • Theater, 1x die Woche
  • Mathe-Abikurs, 1x die Woche
  • Kurzfilme und Skizzen für Bewerbung fertig stellen (zum Glück am 20.01 vorbei)
  • Zeit mit meinem Freund verbringen
  • Zeit mit Freunden unterbringen
  • Zeit mit Geschwistern, Hund und Mum unterbringen
  • Sport, 2-3x die Woche
Und mache von euch haben vielleicht sogar mehr zu tun. Ich muss trotzdem sagen, dass mich die Koordinierung dieser Dinge sehr stark auslastet und ich manche Aspekte einfach nicht mehr schaffen kann.
Dann muss man eben abwägen. Prioritäten setzen. Das ist sehr schwer. Im Moment geht meine Bewerbung, die Schule (mehr oder weniger) und die Arbeit vor. Zeit mit meinen Lieben versuche ich mir auch so oft zu nehmen, wie es nur geht. Manchmal kann man gewisse Dinge auch kombinieren.
Wenn ich mich zum Beispiel zwischen Sport und meinem Freund entscheiden muss, geht er vor, aber man kann ja fragen, ob man nicht gemeinsam Sport machen möchte.

Wichtig ist auch, sich so gut wie möglich zu organisieren.
Dazu gehört, alle Termine, Verpflichtungen und Pläne einzutragen und einem Datum und einer Uhrzeit zuzuordnen. Wenn etwas in meinem Kalender eingetragen ist, weiß ich, dass ich im Vorfeld genug Zeit dafür eingeplant habe.
Wichtig bei einer vollen Woche ist auch, nirgendwo spontan und ohne Kalender zuzusagen. Ich hatte das einfach schon sooo oft, dass ich dachte, ich hätte Zeit, und letztendlich hatte ich schon etwas anderes vor. Absagen ist immer blöd. Das kann man vermeiden.

Bald werdet ihr meinen Kalender zu Gesicht bekommen, ich denke, das wird ganz spannend.
Was wollt ihr noch so von mir lesen? Stimmt doch gerne in der Umfrage (Sidebar) ab oder schreibt mir hier oder in den Kommentaren!
 
Design by Mira Dilemma.